Mrz 112014
 

Die Hauda bei 1LIVE und die Medienfront-Reporterin von der taz: Das sind die Rundfunk-Moderatorin Bianca Hauda und die Kolumnistin Silke Burmester. Sie – und viele andere Medienfrauen – erzählen am 21. März in Köln über ihre Arbeit und Karriere. Die kostenlose Veranstaltung zeigt, wie junge Frauen es heute in den Medien schaffen.

Dazu gibt es am Vormittag die beiden Panels „Der Weg in die Medien“ und „Angekommen in der Medienbranche“ – besetzt mit erfolgreichen Frauen aus verschiedenen Medienbranchen. Über ihre Karriere und ihren Arbeitsalltag berichten neben Bianca Hauda und Silke Burmester auch Rita Bollig von Bastei Entertainment, der digitalen Sparte im Bastei Lübbe Verlag, Lisa Kruse, Gründerin des Game-Studios „the Good Evil“ und die freie Produzentin und Medientrainerin Kim Lenar. Danach geben Meike Wiggers, Bildungsreferentin der sk stiftung jugend und medien, die Cutterin und Dozentin Gesa Marten, Aycha Riffi als Leiterin der Grimme-Akademie sowie die freie Journalistin und Dozentin Bettina Blaß wertvolle Tipps, wie Mädchen und Frauen ihren Weg in die Medien finden. Durch die Panels führt die WDR-Moderatorin Bella Lesnik.

Schon zum fünften Mal vermittelt „Medienfrauen NRW“ konkrete Erfahrungen, Bedingungen und Aussichten in der Medienbranche, um Frauen in ihrer Orientierung und Berufswahl zu unterstützen. Deshalb folgen am Nachmittag vier Workshops mit einem intensiven Blick in mediale Berufsbilder: 

• „Journalismus“ mit WAZ-Redakteurin Christina Wandt,
• „Internet und Co.“ mit Silvia Stieneker vom Projekt „women edit“ der Wikimedia Deutschland e.V.,
• „Film“ mit der Drehbuchberaterin und Journalistin Giti Hatef-Rossa 
• „Medienberufe – ein Überblick“ mit Anne Schulz von Medienkarriere.NRW

Mädchen und Frauen, die in die Medienwelt einsteigen oder sich neu orientieren möchten, können sich hier anmelden. Zum Programm und zu den Referentinnen

 Posted by at 13:14

Sorry, the comment form is closed at this time.